Schlank im Schlaf

Lebkuchen, Marzipan, Christstollen und üppige Weihnachtsessen – es war einfach alles unglaublich lecker. Aber jetzt ist es an der Zeit, sich von den angefutterten Kilos zu verabschieden!   Weniger Schlaf, mehr Gewicht Jeder weiß, dass Bewegung und eine ausgewogene Ernährung wichtig für unsere Gesundheit und ausschlaggebend für unser Körpergewicht sind. Aber wussten Sie schon, dass Schlaf auch dazu zählt? Einfacher geht es ja wohl nicht. Vor allem jetzt bei dem kalten Wetter sollte es nicht besonders schwer fallen, sich etwas länger als sonst unter die warme Decke zu verkriechen. Untersuchungen aus den USA (Spaeth et al. 2013) zeigen, dass Menschen, die innerhalb einer Woche weniger geschlafen haben, bis zu einem Kilo an Körpergewicht zunehmen im Vergleich zu einer Gruppe Menschen, die mehr geschlafen hat. Je weniger Sie schlafen, desto mehr Essen Sie Eigentlich eine ganz einfache Erklärung: wer länger wach ist, hat mehr Zeit zum Essen. Vor allem abends gönnt man sich nach dem Abendessen gerne noch den ein oder anderen Snack in Form von Chips, Nüssen, Schokolode oder Eiscreme. Lecker – aber für den Körper nicht notwendig.   Wenig Schlaf, stärkeres Hungergefühl Eine andere Ursache für die Gewichtszunahme bei wenig Schlaf ist, dass der Körper das Gefühl des Energiemangels kompensieren möchte, indem er die Kalorienzufuhr erhöht. Eine im Jahr 2016 durchgeführte Studie (Hanlon et al. 2016) zeigte diesen Zusammenhang deutlich auf. Schlafmangel verursacht ein erhöhtes Niveau an Hormonen, das Sie hungrig macht. Das bedeutet, dass Sie unbewusst und unnötig mehr essen. Schlafen Sie sich schlank Untersuchungen unter Zwillingen (Watson et al. 2012) haben gezeigt, dass es einen genetischen Zusammenhang zwischen Schlafdauer und Körpergewicht gibt. Aber die gleiche Forschung hat auch gezeigt, dass Sie einen großen Einfluss darauf haben, wie lange Sie schlafen und damit Ihr Körpergewicht.   Aber wie bei allem anderen, treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen selbst. Es ist das gleiche wie beim Sport, nicht jeder hat die Fähigkeit, ein Spitzensportler zu sein, aber jeder kann gesund trainieren. Auch wenn es im ersten Moment vielleicht seltsam klingt – mehr Schlaf ist also tatsächlich gut für die Figur.