Laut „Stange Design“ und „Room in a box“ halten die Betten aus Pappe wunderbar – und das ganz ohne Lattenrost. Dadurch und aufgrund des Materials ist das Papp-Bett außerdem besonders günstig.

Bei „Stange Design“ wird die hohe Stabilität durch eine Steckkonstruktion (ohne Metall- und Kunststoffverbindungen) und eine besonders feste Doppel-Wellpappe erreicht. Ein wiederholter Auf- und Abbau ist möglich, die Lebensdauer reicht nach Kundenangaben bis zu 10 Jahren. Das Pappbett trägt problemlos auch schwergewichtige Schlafende. Es wird kein Lattenrost benötigt – die Matratze kann direkt auf dem Bett aufliegen, da Material und Konstruktionsweise eine gute Luftzufuhr ermöglichen. Um den Stauraum unter dem Bett nutzen zu können, werden passende Bettkästen angeboten.
Für die Konstruktion wurde ein Patent verliehen, für die Gestaltung wurde das Bett vom Design Center Stuttgart in die Deutsche Auswahl 1989 aufgenommen.

Das Pappbett von „Room in a box“ lässt sich wie eine Ziehharmonika auf- und zuschieben. Es wird komplett zusammengebaut per Post verschickt, sucht im Punkt Nachhaltigkeit seinesgleichen und passt sogar in das Budget eines Studenten. Bei der Rohstoffgewinnung entstehen verglichen mit einem gleich schweren Möbelstück bis zu 75% geringere CO2 Emissionen, es besteht zu 85% aus recycleten Rohstoffen und ist zu 100% recyclebar.

Für ihr Bett aus Pappe haben die Designer 2015 den Crowdfunding-Preis der Landesinitiative Projekt Zukunft gewonnen.